Wie man einen Rucksack vor dem Kauf testet

Wenn Sie den Typ und die richtige Größe des Rucksacks ausgewählt haben, sollten Sie ihn auf jeden Fall vor dem Kauf auf eine Probefahrt mitnehmen.

Dieser Artikel gibt Ihnen einige hilfreiche Tipps, wie Sie den gewählten Rucksack vor dem Kauf testen können.

Vorbereitung

Bevor Sie einen Rucksack ausprobieren, müssen Sie wissen, wie viel Gewicht Sie tragen werden. Dies hängt natürlich von der Dauer Ihrer Wanderung ab, ob es sich um eine Tageswanderung, eine Übernachtung oder eine drei- bis fünftägige Wanderung handelt.

Wenn dies Ihr erster Rucksackkauf ist, dann legen Sie vor dem Besuch des Outdoorladens alles, was Sie für Ihre Wanderung zu Hause benötigen, in eine leichte Plastiktüte und wiegen Sie diese.

Wenn Sie eine große Menge an Gegenständen haben, teilen Sie diese in kleinere Gruppen auf und wiegen sie dann.

Gewichtsverteilung

Beginnen Sie damit, den Rucksack mit den Prüfgewichten im Außenlager zu beladen. Alle Outdoor-Läden sollten über Gewichte und Füllstoffe speziell für die Belastungsprüfung verfügen.

Diese Gewichte sind zwar nicht ideal, aber Sie sollten das Gewicht möglichst gleichmäßig verteilen. Benutzen Sie ein Gewicht, das dem Gewicht entspricht, das Sie normalerweise auf einer Wanderung tragen würden.

Nachdem Sie den Rucksack beladen haben, testen Sie ihn, indem Sie durch das Geschäft laufen, sich bücken, eine kurze Strecke joggen, sich von einer Seite zur anderen bewegen, Ihre Zehen berühren und die Treppe auf- und abwärts gehen, falls es eine gibt.

Probieren Sie alles aus, was Ihnen bei der Entscheidungsfindung hilft und lesen Sie mehr auf unserer Webseite http://www.koffer-tests.net/. Während dieser Aktionen sollte der Rucksack stabil und eng anliegend bleiben.

Er sollte sich nicht locker anfühlen und Sie nicht aus dem Gleichgewicht bringen (wenn er gut gepackt ist). Achten Sie auf das Gewicht der Last, stellen Sie sicher, dass diese gleichmäßig verteilt ist und dass an keiner Stelle ein Übergewicht zu spüren ist.

Gute Rucksäcke bieten die Flexibilität, das Gewicht auf die Hüften, den unteren Rücken und die Schultern zu verteilen, indem man die Rucksäcke mit Hüft- oder Schultergurten verstellt.

Experimentieren Sie, indem Sie die Hüft- und Schultergurte lockern und dann wieder anziehen, um die Fähigkeit des Rucksacks zu testen, das Gewicht des Rucksacks umzuverteilen. Jede Position sollte sich bequem anfühlen.

Diese Testläufe geben Ihnen ein Gefühl für die Eignung des Rucksacks.

Test zu Hause

Erkundigen Sie sich, ob Sie den Rucksack bei Ihnen zu Hause ausprobieren können, verpackt mit Ihrer eigenen Ausrüstung, und geben Sie ihn zurück, wenn er nicht Ihren Anforderungen entspricht.

Wenn Sie den Rucksack nicht zurückgeben können, dann vergewissern Sie sich, dass er gut zu Ihrem Körperprofil passt, bevor Sie Ihr Geld aushändigen, oder suchen Sie sich ein Outdoor-Geschäft, das ein Rückgaberecht hat.

Zusätzliche Rucksack-Funktionen

Hydrationssystem

Viele Rucksäcke haben entweder eingebaute Wasserblasen oder eine vorgesehene Tasche für eine Wasserblase.

Spritzschutz

Rucksäcke sind in der Regel nicht 100% wasserdicht, daher haben einige einen eingebauten oder separaten Spritzschutz, der eine wasserdichte Abdeckung darstellt, mit der Sie Ihren gesamten Rucksack abdecken können. Diese Funktion hält Ihren Rucksack bei Regenschauern und Flussüberquerungen trocken und bietet Schutz vor dem frühen Morgentau.