Linux-board

Lagerhaltungssysteme – Das Für und Wider von Palettenregalen, Rollregalen, usw.

 

Die Technologie, die mit Lagerhaltungssystemen verbunden ist, hat sich in den letzten Jahren dramatisch verbessert. Es gibt jetzt automatische Lagerverwaltungssysteme (WMS) und Roboter-Gabelstapler, die durch Laserlicht geführt werden. Es gibt zahlreiche Arten von Lageroptionen, die nicht nur die Raumausnutzung, sondern auch die Effizienz verbessern.

Bei Palettenregalen handelt es sich um eine Technik, bei der Regale eingesetzt werden, so dass Güter in mehreren Ebenen über dem Boden gelagert werden können, wodurch der verfügbare Raum besser ausgenutzt wird. Anstatt auf die Lagerung von nur einer Palette beschränkt zu sein, können die Regalsysteme bis zu vier oder fünf Ebenen gestapelt werden, was die Raumausnutzung um ein Vielfaches erhöht.

Es gibt verschiedene Anpassungen des Regalsystems. Die Gesamtkosten hängen von den gewählten Upgrades ab. Im Allgemeinen rangiert das Palettenregalsystem hinsichtlich der Kosten in der Mitte der Straße; es ist weder das teuerste noch das billigste. Dieses System ist eine ausgezeichnete Methode zur Lagerung von Waren, und mit einem Rollenschema können die Paletten leicht in beide Richtungen ein- und ausgelagert werden. Es gibt auch ausgezeichnete Regalsysteme für die Lagerung schwerer Materialien.

Das Palettenregal ist sauber, effizient und wartungsarm. Da es robust und wiederverwendbar ist, kann es von Ort zu Ort bewegt werden. Um Kosten zu sparen, können gebrauchte oder überholte Palettenregale gekauft werden.

Das Palettenregalsystem hat zwei Nachteile. Da alle Materialien, die gelagert werden, auf Paletten gelagert werden müssen, um beweglich zu sein, ist ein beträchtlicher Bestand an Paletten erforderlich. Der andere Nachteil ist, dass Gabelstapler, um das System voll auszunutzen, in der Lage sein müssen, Paletten zu erreichen, die hoch über dem Boden liegen.

Das Mezzanine-Lagersystem ist eine kostengünstigere Methode, um den verfügbaren Lagerraum optimal auszunutzen. Es handelt sich in der Regel um eine Konstruktion, die zwischen den Hauptgeschossen errichtet wird, um zusätzliche Vorräte oder Ausrüstung zu lagern. Es ist kostengünstiger als andere Systeme und kann von Ort zu Ort bewegt werden.

Das Mezzanine-Lagersystem wird am besten unter Bedingungen eingesetzt, bei denen keine übermäßige Menge an Produkten gelagert werden muss. Bei einem Betrieb in großem Maßstab wäre dies nicht die optimale Methode. Die Kosten sind jedoch niedriger als bei anderen Systemen.

ASRS – Automated Storage and Retrieval Systems – ist ein relativ neues System, das für die Lagerhaltung eingeführt wurde. Dabei handelt es sich um ein komplexes System, das Computer verwendet, um Materialien nach Lagerort zu lagern und abzurufen. Die Bodenfläche wird maximiert, da es keine Höhenbeschränkung durch den Gabelstaplerfahrer gibt.

Das ASRS-System ist äußerst anpassungsfähig und kann sowohl für die Lagerung großer als auch kleiner Produkte verwendet werden. Es ergeben sich erhebliche Einsparungen, da das System automatisiert ist und weniger Arbeitskraft benötigt. Trotz des geringeren Personalbedarfs ist dieses System teurer in der Installation als das Mezzanine-System oder das Palettensystem, außerdem sind mit dem ASRS-Betrieb hohe Wartungskosten verbunden.

Platz, Arbeitsaufwand und Produktschäden sind teure Komponenten eines Lagerbetriebs. Glücklicherweise gibt es viele effektive und kostenreduzierende Lagersysteme, die auf spezifische Bedürfnisse zugeschnitten werden können, so zum Beispiel auch die Rollregale der Firma Mobilrot.