Linux-board

MPU Crash Kurs

Manchmal geht es ganz schnell und der Führerschein ist weg. Das kann z.B. in Deutschland bei mehr als 1,6 Promille Alkohol im Blut der Fall sein. Oder weil man sich auf der Straße geschlagen hat – ganz ohne Auto. Wenn die Fahrerlaubnisbehörde die Fahreignung in Frage stellt, weil man zu aggressiv ist, ist der Führerschein auch ganz schnell weg und kommt oft erst nach erfolgreicher Absolvierung einer MPU wieder. Die Medizinisch-Psychologische Untersuchung hat es aber in sich: 40 bis 50% haben das die letzten Jahre im ersten Anlauf nicht geschafft. Die MPU dauert 3-4 Stunden und beinhaltet einen großen Teil „Psychologisches Gespräch“. Auch wer sich für besonders ausgebufft und intelligent hält, besteht diesen Teil häufig nicht.

Professionelle MPU Berater bieten Abhilfe und bieten sogenannte MPU Vorbereitungskurse oder gar MPU Crashkurse an, die darauf vorbereiten, eine solche MPU zu bestehen.

MPU Crashkurs für Leute mit wenig Zeit

Kaum ein Kraftfahrer hat Zeit, über Wochen abends zu einem Kurs oder Seminar zu gehen, der optimal auf die MPU vorbereitet. Der Frankfurter Anbieter www.MPU-Frankfurt-Main.de bietet sogar Crashkurse / VIP-Kurse zur MPU Vorbereitung an. Manager mit engem Terminkalender und auch normale Arbeitnehmer, die sich in kurzer Zeit optimal auf die MPU vorbereiten wollen, werden dort gecoacht, um die Wahrscheinlichkeit des erfolgreichen Bestehens der MPU signifikant zu erhöhen. Gemäß den Betreibern wird das Angebot von Menschen, die zeitlich stark eingebunden sind, gut angenommen.

80.000 MPU Prüfungen im Jahr

Eine MPU Prüfung ist gar nicht so selten wie man denkt. Allein im letzten Jahr fanden über 80.000 MPU-Prüfungen in Deutschland statt. Die meisten dieser Prüfungen wurden wegen Alkohol am Steuer verhängt, offensichtlich ein nicht zu kleines Problem in Deutschland. Zur MPU sollte man auf jeden Fall nüchtern erscheinen. Wer mit Fahne erscheint, ist gleich durchgefallen. Einige Probanden versuchen aber auch das. Daher muss man bei der MPU auch damit rechnen, dass Blut oder Urin abgenommen wird und auf Alkohol und Drogen untersucht wird. Wer Probleme mit harten Drogen wie Kokain o.ä. hatte, muss sogar damit rechnen, Haarproben über Wochen entnehmen zu lassen, um unter Beweis stellen zu können, dass eine längere Abstinenz vorliegt.

Punkte Sünder haben es gar nicht leicht

Diejenigen, die „bloß“ in Flensburg zu viele Punkte haben (8 oder mehr) und deswegen den Führerschein abgenommen bekommen haben, glauben oft, für sie wäre es ganz einfach, im Gespräch Reue zu zeigen und die Prüfung zu bestehen. Weit gefehlt: Hier ist es besonders schwer, den Prüfer zu überzeugen. MPU Coachs und MPU Vorbereiter können aber auch dort im Vorfeld Hilfestellung leisten