Linux-board

Der Flughafen Köln Parken für wenig Geld

 Der Flughafen Köln Parken für wenig Geld ist der drittgrößte Flughafen in Deutschland (nach Frankfurt Main und München; über Hamburg) und der 14. größte in Europa, der täglich rund 750 Starts und Landungen abwickelt. Der Flughafen hat 2009 17,8 Millionen Passagiere abgefertigt. Die Flugbewegungen im Laufe des Jahres betrugen 214.024 und die durchgeführte Fracht betrug 76.916 t.

 Die moderne Entwicklung des Flughafens war nach einem verheerenden und tragischen Brand entstanden. Bei dem Brand am 12. April 1996 wurden 16 Menschen getötet und über 100 verletzt. Er wurde durch heiß glühende Partikel aus einem Schweißvorgang verursacht, der in einen Teil des Gebäudes fiel, in dem PVC-Kabel und Isoliermaterial sofort Feuer fingen.

 

Die Stadt Düsseldorf ist zu 50% an Düsseldorf International beteiligt, die restlichen 50% in den Händen der Airport Partners GmbH (bestehend aus 40% Hochtief AirPort GmbH, 20% Hochtief AirPort Capital KGaA und 40% Aer Rianta International, einem Flughafen in Dublin Behörde Tochtergesellschaft).

 

Flughafen Düsseldorf

Anfang 1997 wurden die Architekten von JSK Perkins & Will mit der Planung des neuen Terminals beauftragt. Dieses wettbewerbsgewinnende Design wurde ausgewählt, um “das größte Expansionspotenzial sowohl auf der Luftseite als auch auf der Landseite in mehreren Phasen umzusetzen”.

 

Der Flughafen blieb während der gesamten Arbeit entschlossen in Betrieb. Während der ersten Phase, die im März 2001 abgeschlossen wurde, wurden weiterhin täglich 45.000 Passagiere bedient. Nach Eröffnung der ersten Phase kostete die zweite Phase des neuen Terminals 38 Mio. EUR für den Ausbau und die Verbesserung der Halle C.

 

Im Jahr 2002 wurde Düsseldorf International in einem Top-Ten-Vergleich deutscher Flughäfen als bester und sicherster bewertet. Einige Monate später wurde es in einer weltweiten Umfrage der International Air Transport Association (IATA) als “am besten verbesserter Flughafen” an zweiter Stelle platziert.

 

Im August 2002 wurde die erst ein Jahr zuvor in einem Joint Venture mit der D. Logistics AG gegründete Frachtabteilung des Flughafens, die Düsseldorf Cargo GmbH, eine Volltochter der Düsseldorf Airport GmbH.

 

Mit der Übernahme der in Düsseldorf ansässigen LTU durch Air Berlin im Jahr 2007 verdrängte die Air Berlin-Gruppe die Lufthansa als größten Betreiber am Flughafen.